Dr. med. Manfred Gedik     Arzt für Arbeitsmedizin / Sportmedizin

Arbeitsmedizin Dr. Manfred Gedik Arbeitsmedizin Dr. Manfred Gedik

Alle Unternehmen, die Mitarbeiter beschäftigen, sind verpflichtet Betriebsärzte und Sicherheitsingenieure zu bestellen. Die Arbeitgeberpflicht zur Bestellung von Betriebsärzten, Sicherheitsingenieuren und anderen Fachkräften für Arbeitssicherheit wird im Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) definiert, das 1973 erstmals in Kraft getreten ist und zuletzt am 20.04.2013 geändert wurde. Dort sind auch die Aufgaben und die Anforderungen die Betriebsärzte für die Bestellung erfüllen müssen definiert. 



Arbeitsmedizinische Betreuung

Darüber hinaus besteht für den Arbeitgeber bei bestimmten Gefährdungen die Verpflichtung, arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen durchführen zu lassen.

In der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) wird diese Verpflichtung des Arbeitgebers zur Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorge konkretisiert. Die DGUV Vorschrift 2 (seit dem 1. Januar 2011) macht erstmalig für Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand einheitliche und gleich lautende Vorgaben zur Konkretisierung des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG).


Dies ist der individuell beim Unternehmen vorliegende  Betreuungsanteil aufgrund besonderer Gefährdung. Darunter fallen z.B. die arbeitsmedizinischen Untersuchungen.

Betriebsspezifische Betreuung

Für die Grundbetreuung hat der Gesetzgeber je nach Gefährdungssituation feste Einsatzzeiten festgelegt. Dabei ist jeder Betrieb einer Gruppe zugeordnet.

Grundbetreuung

Die "Regelbetreuung" für Betriebe mit mehr als 10 Beschäftigten setzt sich jetzt aus zwei Bausteinen zusammen, aus der Grundbetreuung und der betriebsspezifischen Betreuung.

Regelbetreuung


Dr. med. Manfred Gedik Facharzt Arbeitsmedizin Sportmedizin


Anlassbezogene Betreuung


Sie ergeben sich aus gesonderten Anlässen entsprechend der DGUV 2. Insbesondere für Betriebe, die das Unternehmermodell gewählt haben.